Berufsbezogene Deutschsprach­förderung (DeuFöV)

Die DeuFöV-Intensivkurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und bauen auf den Integrationskursen auf. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist das Sprachniveau B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen.

Wenn Sie bereits einen Integrationskurs abgeschlossen haben und einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle in Deutschland suchen, erlangen Sie in diesen berufsvorbereitenden Basismodulen B2 (16 Wochen/400 Unterrichtseinheiten) und C1 (12 Wochen/300 Unterrichtseinheiten) die Sprachkenntnisse, die Sie benötigen, um bei Bewerbungsgesprächen und im Beruf sprachlich bestehen zu können.

Der Kurs vermittelt Ihnen den notwendigen Wortschatz und die Grammatik. Ebenfalls trainiert werden die Sprachfertigkeiten Lesen, Schreiben und Hören. Am Ende des Kurses legen Sie eine telc-Sprachprüfung auf B2- bzw. C1-Niveau ab.

  • Einstufung

    Sie vereinbaren telefonisch, persönlich oder per E-Mail einen Termin zur Ermittlung Ihres Sprachniveaus. Wir testen Ihre Kenntnisse, klären den Kursbeginn und helfen bei noch ausstehenden Anträgen und Fragen bezüglich der Teilnahmevoraussetzungen.

  • Anmeldung

    Zur Anmeldung benötigen Sie Folgendes:

    • Einen gültigen Berechtigungsschein vom Arbeitsamt oder vom Jobcenter im Original
    • Ihren Personalausweis, Pass oder Aufenthaltstitel

     

  • Kosten

    Für Teilnehmer mit Berechtigungsschein werden die Kosten komplett vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge übernommen. Auch die Kursmaterialien und die Sprachprüfung sind inklusive.

  • Zertifikate

    Die berufsvorbereitenden Deutschkurse schließen mit einer offiziellen telc B2- bzw. telc C1-Prüfung ab. Die Prüfungsgebühren werden einmalig vom BAMF übernommen.

Kursformate

Wir bieten die DeuFöV-Intensivkurse auf den Niveaustufen B2 und C1 an. Diese Kurse finden täglich am Nachmittag statt und führen in vier bzw. drei Monaten zum Zielniveau B2 bzw. C1. Die Kurse können jeweils nur als Ganzes gebucht werden, ein späterer Einstieg oder ein früherer Ausstieg ist nicht möglich. Neben der Vermittlung von allgemeinsprachlichen Fertigkeiten liegt bei diesen Kursen ein besonderer Schwerpunkt auf dem Training berufsspezifischer Situationen.

DeuFöV-geförderter Kurs B2

  • Montag - Freitag, 13:30 - 17:45 Uhr
  • 16 Wochen/400 Unterrichtseinheiten
  • Teilnehmerzahl: 15 bis 18, max. 22
  • gefördert vom BAMF
mehr Ansicht schliessen

DeuFöV-geförderter Kurs C1

  • Montag - Freitag, 13:30 - 17:45 Uhr
  • 12 Wochen/300 Unterrichtseinheiten
  • Teilnehmerzahl: 15 bis 18, max. 22
  • gefördert vom BAMF
mehr Ansicht schliessen