Integrationskurse

Wenn Sie in Deutschland leben oder arbeiten möchten, ist dieser Kurs eine gute Möglichkeit, schnell und intensiv Deutsch zu lernen und sich die Grundlagen (A1–B1) der deutschen Sprache und Kultur anzueignen. Insgesamt besteht der Kurs aus sechs Modulen à vier Wochen mit jeweils 100 Unterrichtseinheiten. Im Anschluss können Sie am Orientierungskurs (weitere 100 Unterrichtseinheiten) teilnehmen. Der Orientierungskurs ist ein Modul zur Geschichte, Kultur und Rechtsordnung Deutschlands, das mit dem Test „Leben in Deutschland“ abschließt. Je nach Herkunft, finanzieller und familiärer Situation wird der Kurs durch das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) gefördert.

    • Einstufung

      Sie vereinbaren telefonisch, persönlich oder per E-Mail einen Termin zur Ermittlung Ihres Sprachniveaus. Wir testen Ihre Kenntnisse, klären den Kursbeginn und helfen bei noch ausstehenden Anträgen und Fragen bezüglich der Teilnahmevoraussetzungen.   

    • Anmeldung

      Zur Anmeldung benötigen Sie Folgendes:

      • einen gültigen Berechtigungsschein im Original

      • Ihren Personalausweis oder Pass (mit Aufenthaltstitel)

      • eine Bestätigung der Kostenbefreiung (bei Flüchtlingen und Sozialhilfeempfängern)

      • einen Übersetzer (falls Sie keinerlei Deutsch- oder Englischkenntnisse haben)

       

    • Kosten

      Für Teilnehmer mit Berechtigungsschein betragen die Kursgebühren 195,– € pro Modul (4 Wochen / 100 Unterrichtsstunden).

      Teilnehmer, die in Deutschland Sozialleistungen beziehen (z. B. Wohngeld oder ALG II), können vom Kostenbeitrag befreit werden. Entsprechende Nachweise sind bei der Anmeldung vorzulegen.

    • Zertifikate

      Der Kurs schließt mit zwei Prüfungen ab. Bei bestandener Sprachprüfung (DTZ) erhalten Sie ein offizielles telc-Zertifikat. Detaillierte Erklärungen zum Aufbau der Prüfung finden Sie hier. Informationen zum Test „Leben in Deutschland“ finden Sie hier.

    Kursformate

    Es gibt drei Kursformate, die mit dem Niveau B1 abschließen: Integrationskurse vormittags finden täglich statt und führen in sechs Monaten zum Niveau B1. Wenn Sie sehr schnell vorwärtskommen möchten, mindestens eine Fremdsprache beherrschen und das Lernen gewohnt sind (Sie haben die Schule oder das Studium kürzlich abgeschlossen), empfehlen wir unsere Turbo-Integrationskurse nachmittags. Sie haben tagsüber keine Zeit? Wir bieten auch Integrationskurse am Abend an.

    Integrationskurse vormittags

    • Montag – Freitag, 8:30–12:45 Uhr
    • Stufen A1–B1
    • Teilnehmerzahl: 15 bis 18, max. 24
    • gefördert vom BAMF
    mehr Ansicht schliessen

    Turbo-Integrationskurse abends

    • Montag, Dienstag und Donnerstag, 17:00–20:15 Uhr
    • Stufen A1–B1
    • Teilnehmerzahl: 15 bis 18, max. 20
    • gefördert vom BAMF
    mehr Ansicht schliessen

    Integrationskurse abends

    • Montag, Dienstag und Donnerstag 17:00–20:15 Uhr
    • Stufen A1–B1
    • Teilnehmerzahl: 15 bis 18, max. 20
    • gefördert vom BAMF
    mehr Ansicht schliessen

    Orientierungskurs (B1)

    • 100 Unterrichtseinheiten
    • Montag – Freitag, 13:30–17:45 Uhr
    • Teilnehmerzahl: 10 bis 18
    • gefördert von BAMF
    mehr Ansicht schliessen

    GER-Sprachlevel

    Unser Kurs- und Prüfungssystem basiert auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER), der einen Überblick über alle Niveaustufen gibt und sie detailliert beschreibt. Dadurch ist die weltweite Einheitlichkeit bei der Einstufung in ein Sprachniveau gewährleistet.

    Mehr

    Einstufungstest

    Wie ist Ihr Sprachniveau? Sind Sie Anfänger/in oder schon fortgeschritten? Testen Sie Ihre Deutschkenntnisse kostenfrei und unverbindlich. Es macht sogar Spaß!

    Zum Test

    Der Weg zur BAMF-Förderung

    In fünf Schritten zur DTZ-Prüfung (Deutschtest für Zuwanderer A2–B1).

    1. Schritt: Clearingstelle und Ausländerbehörde Stuttgart

    Sie kontaktieren die Clearingstelle oder die Ausländerbehörde Stuttgart und vereinbaren bei Bedarf einen Termin. Die von Ihnen angeschriebene Behörde stellt Ihren Status fest und hilft, wenn möglich, bei der Beantragung der finanziellen Unterstützung Ihres Sprachkurses beim BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge).

    2. Schritt: Bestätigung des Bundesamts

    Sie erhalten entweder vom BAMF die sogenannte Bestätigung über die Berechtigung zur Teilnahme am Integrationskurs oder von der Ausländerbehörde eine Bestätigung über die Verpflichtung zur Teilnahme am Integrationskurs. Die jeweilige Bestätigung ist wie ein „Gutschein“ und berechtigt zur Teilnahme an einem Integrationskurs.

    3. Schritt: Einstufungstest am agi

    Sie vereinbaren einen Einstufungstermin am anglo-german institute. Zu Beginn machen Sie einen kurzen Sprachtest und bekommen Erklärungen zum Aufbau, Inhalt und den Regeln des Integrationskurses. Wir schlagen Ihnen einen Starttermin vor und Sie können sich vor Ort anmelden. Bei Bedarf können Sie das entsprechende Kursbuch erwerben.

    4. Schritt: Beginn des Integrations­kurses

    Dem Anmeldeformular entnehmen Sie den Starttermin, die Kurszeiten und die AGB. An Ihrem ersten Kurstag kommen Sie 15 Minuten vor Kursbeginn an die Rezeption. Dort nennt man Ihnen den Unterrichtsraum und Sie können letzte administrative Fragen klären. Im Klassenraum begrüßt Sie Ihre Lehrkraft und erklärt Ihnen und Ihren Mitschülern die Regeln und Ziele des Kurses. Gemeinsam beginnen Sie mit dem Deutschunterricht.

    5. Schritt: Prüfungen und Erhalt des Zertifikats

    Ziel des Sprachkurses ist die DTZ-Prüfung. Unsere Lehrkräfte bereiten Sie mit gezieltem Training auf den Test vor. Nähere Informationen zur Prüfung erhalten Siehier. Bei erfolgreich bestandener Prüfung bekommen Sie ca. drei Wochen später ein offizielles Zertifikat. Die letzten 100 Unterrichtseinheiten sind für den Orientierungskurs vorgesehen. Dieser schließt mit dem Test „Leben in Deutschland“ ab. Nähere Informationen zum Test gibt es hier.

    6. Schritt: Und dann? Einbürgerung, Rückerstattung, weitere Kurse

    Die sprachlichen Voraussetzungen für die Einbürgerung sind nun erfüllt. Wie geht es weiter? Das hängt von Ihnen ab. Wollen Sie studieren, arbeiten oder aus anderen Gründen weiterlernen? Wie viel Zeit haben Sie? Wie viel möchten Sie investieren? Wir beraten Sie gerne.

    Unser Kurssystem ist modular aufgebaut. Der nächste logische Schritt wäre ein B2-Kurs. Ein Einstieg ist direkt im Anschluss, aber auch nach einer wohlverdienten Pause möglich.

    Tipp: Bei erfolgreich bestandenen Tests (DTZ und Test „Leben in Deutschland“) können Sie beim BAMF die Rückerstattung von 50 Prozent der von Ihnen bezahlten Kursgebühren beantragen. Das Formular erhalten Sie an der Rezeption.